Aktuell

Am Montag, den 04.10.2021 unternahmen die Klassen 5a und 5b ihren ersten Ausflug an ihrer neuen Schule. Ziel war der Alla-Hopp-Spielplatz in Rülzheim. Selbst Nieselregen und kühle Temperaturen konnten die Kinder nicht davon abhalten, den gesamten Vormittag gemeinsam zu spielen und zu toben. Den Abschluss dieses gelungenen Ausfluges machten die Klassen im nahegelegenen Streichelzoo, wo es nicht nur die Möglichkeit gab, die Tiere zu füttern, auch für das leibliche Wohl der Schülerinnen und Schüler war dort dank eines Imbisses gesorgt. Gegen 14 Uhr durften die zufriedenen und erschöpften Kinder am Philippsburger Bahnhof wieder von ihren Eltern in Empfang genommen werden. 

Spendenaktion KARS HILFT endet zum 30.09.2021

Vielen herzlichen Dank allen Spendern!

Wahnsinn, wie viele unserem Spendenaufruf gefolgt sind. Wir haben mittlerweile 3035 Euro für die Opfer der Hochwasserkatastrophe gesammelt.
Hervorheben möchten wir die großzügige Spende von Familie Bartosch, den Betreibern des Fischerheims in Huttenheim. Familie Bartosch spendete das komplette Eintrittsgeld ihrer After-Work-Party vom 29. Juli diesen Jahres, stattliche 700 Euro. Vielen Dank dafür!

Für weitere Spenden bitten wir Sie, sich direkt an die Hilfsorganisationen (Aktion Deutschland Hilft, Rotes Kreuz, ...) zu wenden.

Berufsorientierung in der Realschule - BORS-TAG 1 für unser Neuntklässler

 

Was will ich mal nach der Realschule machen? Welchen Berufswunsch habe ich? Mit diesen Fragen müssen sich nun unsere Neuntklässler befassen, denn in 1,5 Jahren verlassen sie unsere Schule. Es ist nicht leicht, die richtige Entscheidung zu treffen. Mit unserem bewährten Konzept zur Berufsorientierung unterstützen wir als Realschule gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern die Schüler dabei.

Bei strahlendem Sonnenschein fand am Dienstagmorgen die Einschulung der neuen Fünftklässler statt. Voll Vorfreude und gut gelaunt durften sie gemeinsam mit ihren Eltern die Darbietungen der Sechstklässler bestaunen, die unter anderem einen Sketch aufführten und Elfchen vortrugen.

Nach der anschließenden Begrüßungsrede der Rektorin Frau Dr. Kreisel wurden die Schülerinnen und Schüler in die Obhut der jeweiligen Klassenlehrer übergeben und machten sich gespannt auf den Weg in ihr neues Klassenzimmer. Für die Eltern standen im Anschluss Kaffee und Kuchen bereit, welcher dankenswerterweise von unserem Förderverein zur Verfügung gestellt wurde. Zum Abschluss des ersten Schultages an ihrer neuen Schule bekamen alle Schülerinnen und Schüler ein Schul-T-Shirt geschenkt, welches ebenfalls vom Förderverein finanziert wurde.

Schuljahrsbeginn im Schuljahr 2021-2022

Und schnell sind mal wieder sechs Wochen Sommerferien vorbei. Keine einfachen Bedingungen - nach wie vor. Und dennoch - es muss weitergehen. 

Zur Begrüßung, ein gewohntes Bild aus den letzten beiden Jahren. Kinder mit Masken und Abstand erwarten die begrüßenden Worte der Realschulrektorin Frau Dr. Kreisel auf dem Vorplatz der Realschule. Der gestaffelte Beginn (6+7 und 8+9+10) führte zu einer jeweils übersichtlichen Gruppe. Neue Schüler wurden den bestehenden Klassen zugeteilt und die neu zusammengesetzten 7.Klassen samt neuer Klassenlehrer wurden mit Spannung erwartet. 

Im Schulhaus dann das gewohnte Bild: Einbahnstraße, Hütchenregeln, Abstand und Maske. Die gemeinsame Außenpause kam aber sowohl im Kollegium, als auch in der Schülerschaft, sehr gut an. Wie gesagt: Zurück zur Normalität unter Beachtung der Hygienevorgaben. Auch in den Stundenplänen tauchen Fächer wie klassenübergreifender Religionsunterricht und der lange nicht durchführbare Sportunterricht wieder auf. Auch der Schwimmunterricht startet bereits nächste Woche!

473 Schülerinnen und Schüler starten in 19 Klassen in dieses Schuljahr. 51 davon werden allerdings erst am Dienstag, 14.09. bei der Einschulungsfeier der 5. Klassen begrüßt. Wir freuen uns auf euch.

Aus und endlich vorbei! 2020-2021 war für alle ein besonderes Jahr:

 

Ein Schuljahr geht zu Ende. Eigentlich nichts Besonderes, aber doch sehnte ein Großteil der Schulgemeinschaft diesen Tag herbei:

SCHÜLER: Masken, Formulare, Fernlernen, Teilpräsenz für die Unterstufe, Vollpräsenz für die Abschlussklassen, Wechselunterricht, Unterricht mit Maske, Unterricht ohne Maske, Leistungsnachweise ... Zwischen all diesen Coronavorgaben soll man dann noch normal lernen und sich altersgemäß entwickeln können? Schwierig. Das ständige Hin und Her führte doch zu zahlreichen Unsicherheiten in allen Bereichen. Zum Ende waren alle Schülerinnen und Schüler froh, dass die Ferien in Sicht waren. 

DANKE!

Die Konrad-Adenauer-Realschule Philippsburg sagt "Danke" für über 1.700 Euro Spenden für die Hochwasseropfer in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz

Danke an die vielen Spenderinnen und Spender, die auf unseren Aufruf „KARS HILFT“ reagiert und gespendet haben. Insgesamt konnten wir bis zum Beginn der Sommerferien 1.735 Euro sammeln und an die Hilfsorganisation „Aktion Deutschland Hilft“ weiterleiten. „Aktion Deutschland Hilft“ (https://www.aktion-deutschland-hilft.de) ist ein Bündnis deutscher Hilfsorganisationen, die in den betroffenen Gebieten vor Ort sind und mit Ihrer Spende den Menschen Nothilfe leisten.

Unser Spendenkonto bleibt auch über die Sommerferien noch geöffnet und es besteht weiterhin die Möglichkeit zu spenden. Alle Infos finden Sie auf unserer Homepage: https://www.realschule-philippsburg.de/hochwasser

Wir bedanken uns auch herzlich bei unserem Partner, der Sparkasse Karlsruhe, für die spontane Unterstützung bei der Abwicklung unserer Spendenaktion.

Abschlussfeier der Klassen 9 und 10 am 23. Juli 2021 in der Bruhrainhalle Huttenheim 

Willkommen zum Abschied. Auch die diesjährige Abschlussfeier fand unter strikten Corona- Regelungen statt und einige organisatorische Umstellungen mussten vorgenommen werden, um das gemeinsame Zusammensein möglich zu machen. Es war jedoch schnell klar, dass dies mit gemeinsamen Kräften keinerlei Problem darstellen sollte, um unsere Absolventen in einem feierlichen Rahmen verabschieden zu können.

Die Klasse 9c unter der Leitung von Frau Büsenga und den Elternsprechern unterstützte die Abschlussfeier bei sommerlichen Temperaturen mit allen Kräften und sorgte mit erfrischenden Getränken und köstlichen Häppchen für einegemütliche Atmosphäre und ein schönes Beisammensein. Für das leibliche Wohl wurde somit ausreichend gesorgt und die Bewirtung fand bei den geladenen Gästen regen Anklang.

Gibt’s ein Happy End?

Am 2. Juli begann die Planung der Abschlussfeier der Klasse 6a. Ziel war es gemeinsame Erinnerungen zu schaffen und so die Trennung in der 7. Klasse zu erleichtern. Es sollte ein letztes Mal eine Gemeinschaft entstehen, in der auch mal die Eltern integriert werden. 

Nachdem ein gemeinsamer Termin gefunden war, ging es in die Detailplanung. Am Donnerstag, den 22. Juli um 17 Uhr ging es dann endlich los. Ein Leitfaden führte durch den Abend und sollte um 20 Uhr mit zufriedenen Teilnehmern beendet werden. Teilnehmen konnten die Schüler inkl. Geschwister, Eltern und zugehörige Lehrer. 14 Schüler, 5 Geschwister, 18 Eltern und 3 Lehrer zeigten Engagement und nahmen teil. 

 

Ein 2 Meter langes Buffet mit süßem, salzig und deftigen Snacks sorgten für Stärkung zwischendurch.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.