SOziales MIteinander (SOMI)

In diesem Schuljahr (2020/21) müssen wir auf das Praktikum verzichten, da unter den derzeitigen Bedingungen keine Praktikumsplätze in den sozialen Einrichtungen zur Verfügung stehen. Die übrigen Bestandteile des Projektes finden trotzdem statt.

Jeder Schüler und jede Schülerin der 7. Klassen nimmt am Projekt SOMI (Soziales Miteinander) teil, welches sich über das gesamte Schuljahr erstreckt. Damit sollen die Jungen und Mädchen auf soziale Begegnungen im Leben vorbereitet werden. Die Bestandteile des Projektes sind einerseits Unterrichtseinheiten zum gewaltfreien Miteinander in der Klasse und zur Bedeutung von sozialem Engagement. Andererseits ist ein Sozialpraktikum zu absolvieren, um einen sozialen Beruf, eine soziale Einrichtung oder ehrenamtliches Engagement kennen zu lernen. Dieses Praktikum wird abschließend in der Klasse vorgestellt.

Die Verantwortung für das Projekt liegt beim Klassenlehrer und einem weiteren in der Klasse unterrichtenden Lehrer. Diese unterstützen bei der Vorbereitung des Praktikums, bei der Auswahl der Stelle und stehen auch für eine Reflexion zur Verfügung.