Der neue Bildungsplan 2016 – das Wesentliche auf einen Blick

--> gilt ab Schuljahr 2016/17 fĂŒr die Klassen 5/6, aufsteigend

Klassen 5 und 6

  • Unterricht erfolgt auf mittlerem Niveau
  • durch geeignete Maßnahmen wird versucht, SchĂŒlerinnen und SchĂŒler so zu fördern, dass sie den Anforderungen gerecht werden können
  • halbjĂ€hrlich LernentwicklungsgesprĂ€che Lehrer-Eltern-SchĂŒler
  • nach Klasse 5 keine Versetzungsentscheidung
  • HauptfĂ€cher: Deutsch, Englisch, Mathematik
  • weitere FĂ€cher: BNT (Biologie, NaturphĂ€nomene und Technik), Religion, Geographie, Geschichte, Musik, Bildende Kunst, Sport
  • SchĂŒler, die ab Klasse 7 das Wahlpflichtfach Französisch wĂ€hlen möchten, mĂŒssen dies bereits in Klasse 6 beginnen
  • am Ende von Klasse 6 werden diejenigen SchĂŒler, die gemĂ€ĂŸ der Versetzungsordnung das Klassenziel nicht erreicht haben, dem grundlegenden Niveau zugeordnet. Diese Zuordnung gilt dann fĂŒr alle FĂ€cher und hat als Ziel den Hauptschulabschluss in Klasse 9

Klassen 7 und 8

  • SchĂŒler sind dem mittleren oder dem grundlegenden Niveau zugeordnet; gemischte Klassen, differenzierte Aufgabenstellungen/Anforderungen
  • Deutsch, Englisch, Mathematik phasenweise leistungsdifferenziert unterrichtet
  • Ende Klasse 7 und 8 kann das Niveau auf Grundlage der Noten gemĂ€ĂŸ Versetzungsordnung angepasst werden
  • HauptfĂ€cher: Deutsch, Englisch, Mathematik, Wahlpflichtfach (Französisch, Technik, AES = Alltagskultur, ErnĂ€hrung, Soziales)
  • weitere FĂ€cher: Physik, Chemie, Biologie, Religion/Ethik, Geschichte, Geographie, Gemeinschaftskunde, WBS (Wirtschaft, Berufs- und Studienorientierung), Musik, Bildende Kunst, Sport

Klassen 9 und 10

  • SchĂŒler des mittleren Bildungsniveaus werden auf den Realschulabschluss nach Klasse 10 vorbereitet
  • SchĂŒler des grundlegenden Niveaus werden auf den Hauptschulabschluss nach Klasse 9 vorbereitet
  • gemischte oder getrennte Klassen, je nach SchĂŒlerzahl
  • FĂ€cher wie in Klassen 7/8