Seit mehreren Schuljahren hat sich eine Reihe von Kollegen und Kolleginnen auf freiwilliger Basis bereit erkl√§rt, an bestimmten Nachmittagen f√ľr die Sch√ľlerinnen und Sch√ľler zur Verf√ľgung zu stehen. Diese k√∂nnen unter Aufsicht vers√§umte Aufgaben, Klassenarbeiten und zus√§tzliche √úbungsangebote bearbeiten.

Dies geschieht in der Regel jedoch nicht freiwillig, sondern die Sch√ľlerinnen und Sch√ľler werden von ihren Fachlehrern verpflichtend eingeteilt. Sie finden hierf√ľr einen Vordruck im Schuljahresplaner und k√∂nnen einsehen, wann ihr Kind zu solch einer Betreuung eingeladen wurde.

Meist reichen einfache √Ąnderung aus, um weitreichende Folgen zu vermeiden!