Unser Konzept zur beruflichen Orientierung im ├ťberblick:

 

Ein Schwerpunkt unserer schulischen Arbeit ist die Berufsorientierung, d.h. wir bereiten die Sch├╝ler bereits ab Klasse 5 auf ihre Berufswahlentscheidung nach der Schule vor. F├╝r unser Konzept wurden wir bereits 2011 ununterbrochen mit dem Berufswahlsiegel der IHK ausgezeichnet.

In der Klassenstufe 5 und 6 wird Berufsorientierung an geeigneten Themenstellungen in verschiedenen F├Ąchern angebahnt. Es werden in den F├Ąchern auf verschiedene berufsorientierende Aspekte hingewiesen und praktische Bez├╝ge zur Arbeitswelt geschaffen.

Ab Klasse 7 bekommen die Sch├╝ler au├čerschulisch erste Einblicke in die Arbeitswelt. Dies wird mit unserem sozialen Projekt (SOMI) erm├Âglicht. Auch beginnt ab Klasse 7 das Fach Wirtschaft ÔÇô Berufs- und Studienorientierung (WBS).

In Klasse 8 startet die intensive Phase der Berufsorientierung. Die Sch├╝ler lernen die Berufsberaterin der Agentur f├╝r Arbeit Frau Sperber und das Berufsinformationszentrum in Karlsruhe kennen. M├Âglichkeiten f├╝r praktisches Arbeiten bekommen die Sch├╝ler w├Ąhrend ihres 10t├Ągigen Berufspraktikums in den Werkst├Ątten beim Internationalen Bund in Bruchsal. Vorlieben und St├Ąrken werden zuvor im Profil AC in speziellen Tests ermittelt. Diesen Einblicken schlie├čt sich bereits in Klasse 8 ein Bewerbertraining an.

Damit nach der Klasse 9 jeder Sch├╝ler in der Lage ist, seine Berufswahl zu treffen, f├╝hren wir in dieser Klassenstufe nochmals ein einw├Âchiges Betriebspraktikum durch und erg├Ąnzen dieses noch durch die sog. BORS-Tage. BORS steht f├╝r Berufliche Orientierung an der Realschule. Die insgesamt sechs BORS-Tage bieten den Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern Betriebsbesichtigungen, intensives Bewerbertraining mit Auswahltest, Benimmtraining, Informationen zu Sozialversicherungen und Erkl├Ąrungen zum Thema Brutto-Netto.

Begleitend gibt es sowohl in der Schule als auch au├čerhalb Klassen- und Einzelberatungen durch unsere Berufsberaterin Frau Sperber.

Daneben ist es uns wichtig, die Eltern in diesen Prozess einzubeziehen. Am Schuljahresbeginn werden Informationen und Termine im Rahmen eines Elternabends weitergegeben. Zum Halbjahr wird ein gemeinsamer Abend mit der Berufsberaterin und unseren au├čerschulischen Partnern zur Beruflichen Orientierung durchgef├╝hrt.

In Klasse 10 unterst├╝tzen wir diejenigen Sch├╝ler, die noch keine Entscheidung treffen konnten. Die Berufsberaterin kommt weiterhin zur Einzelberatung an die Schule. Angebote von Betrieben und weiterf├╝hrenden Schule werden den Sch├╝lern an einer speziellen Infowand oder in pers├Ânlichen Gespr├Ąchen weitergegeben. Sch├╝ler, die eine weiterf├╝hrende Schule besuchen wollen, bereiten wir durch Zusatzunterricht in Mathematik darauf vor.

Link zum BORS-Ablaufplan (pdf)