"Wenn ich gro├č bin, werde ich Feuerwehrmann"

So einfach dieser Spruch klingt, so schwer ist die Auswahl an Ausbildungsberufen in der heutigen Zeit. Als Realschule bereiten wir prim├Ąr f├╝r einen Einstieg in den Ausbildungsberuf nach Klasse 10 vor. Doch was tun, wenn man doch gar nicht wei├č, was man eigentlich tun m├Âchte? Im schlimmsten Fall macht man halt einfach mit der Schule weiter - auch wenn man das gar nicht mehr will....

Zugegeben, in der 8.Klasse sind unsere Sch├╝ler noch sehr jung, um sich mit den Fragen des Berufslebens auseinanderzusetzen, aber erste Erfahrungen sammeln schadet sicher nicht. Schlie├člich steht f├╝r die auf G-Niveau lernenden Sch├╝ler ja bereits in einem Jahr der Hauptschulabschluss vor der T├╝re. Deshalb haben unsere drei achten Klassen am 13. und 14. Dezember 2018 als Einstieg in das Berufsorientierungskonzept (BORS) die Arbeitsagentur in Karlsruhe besucht.

Hier wurde den Sch├╝lern von Frau Sperber (13.12) und Herrn G├╝nth (14.12) der m├Âgliche Einstieg ins Berufsleben nahe gebracht.

"nicht lernbar" -

"jeder muss in sich selbst reinh├Âren" -

"macht das mit Euch aus" -

Zitate dieser Veranstaltung. 

 

Sie sehen, es geht nicht um den Willen von uns Lehrern oder um den Willen der Eltern. Die Heranwachsenden sollen lernen, auf das zu h├Âren, was sie wollen und k├Ânnen.
An dieser Stelle hat Herr G├╝nth den Sch├╝lern deutlich ins Gewissen geredet. Berufswahl ist Wahrheitsfindung. St├Ąrken und Schw├Ąchen m├╝ssen realistisch von den Jugendlichen eingesch├Ątzt werden - Interessen m├╝ssen auch im Lieblingsberuf vorkommen, die Noten sollten stimmen, etc. - viele Faktoren also schon vorab, die das ein oder andere etwas einschr├Ąnken.

Es folgen hier wichtige Plattformen, die im Rahmen unseres BORS-Konzeptes immer wieder aufgefriffen werden. Gerne k├Ânnen Sie hier daheim mit Ihren Kindern st├Âbern:

Die Berufswahl nach der Realschule ist mit 300-500 Ausbildungsberufen nicht einfach. Es ist wichtig, das wir als Schule und Sie als Eltern den Kindern beistehen und beratend unterst├╝tzen.

Viele Ideen wurden von den Sch├╝lern der Klassen 8a - 8c mit nach Hause genommen - wir sind gespannt, was daraus wird.
Herzlich m├Âchten wir uns auch bei Frau Sperber und Herrn G├╝nth f├╝r die Beratung bedanken.

Das BIZ KARLSRUHE steht Ihnen mit Ihren Kindern jederzeit auf Anfrage zur Verf├╝gung. Einzel- und Beratungsgespr├Ąche werden in den kommenden Jahren auch an der KARS stattfinden.