EWGDer Fächerverbund EWG (Erdkunde, Wirtschaftskunde, Gemeinschaftskunde), ist dadurch gekennzeichnet, dass er die fachspezifische Vermittlung von differenzierten Grundkompetenzen mit fächerverbindendem Arbeiten in integrativen Themen verbindet.

Alter Bildungsplan
Struktur des Fächerverbundes

An der KARS Philippsburg geht es in den Klassenstufen 5 und 6 in Erdkunde und Wirtschaftskunde um den Erwerb fachlicher Grundkenntnisse, das Lernen an Fallbeispielen und die Vermittlung grundlegender Arbeitsmethoden. In Gemeinschafts- kunde wird das unmittelbare soziale Umfeld reflektiert und mit erdkundlichen Frage- stellungen verknüpft. Demokratische Grundregeln und Grundbegriffe werden in Alltagssituationen erworben sowie demokratisches Handeln und Mitbestimmung erfahrbar gemacht.

In den Klassenstufen 7 und 8 werden in Gemeinschaftskunde und Wirtschaftskunde Strukturen der Massenmedien, des Marktgeschehens und des Rechtsstaates themati- siert, im Bereich Erdkunde stehen naturgeographische Systeme und Prozesse im Vordergrund. Darüber hinaus werden die Strukturen auf landwirtschaftsökologische Fragestellungen in ihren erdkundlichen, politischen und wirtschaftlichen Dimensionen angewandt.

In den Klassenstufen 9 und 10 liegt der Schwerpunkt in Erd-und Wirtschaftskunde auf dem Verstädterungs- und wirtschaftlichen Globalisierungsprozess und den daraus entstehenden Schlüsselproblemen der Menschheit. In Gemeinschaftskunde lernen die Schüler anhand von Fragen der staatlichen Ordnung und der Volkswirtschaft weitere Strukturen kennen. Weitere Themenschwerpunkte sind Friedens-und Zukunfts- sicherung in der Einen Welt, Europa - von der nationalstaatlichen Ordnung zur Einheit, wirtschaftliche Handlungsfelder und Herausforderungen in Deutschland und in der Europäischen Union.

 

Neuer Bildungsplan ab 2016:

 

Geographie

Im Fach Geographie beschäftigt sich der Schüler mit räumlichen Strukturen und Prozessen auf der Erde. Ziel ist es, die Erde als Lebensgrundlage des Menschen in ihrer Einzigartigkeit, Vielfalt und Verletzlichkeit zu begreifen und verantwortungsbewusst mit ihr umzugehen. An globalen, regionalen und lokalen Raumbeispielen zeigt das Fach Geographie sowohl die gestaltende Wirkung der Naturkräfte als auch die raumprägenden Einflüsse des Menschen.

WBS (ab Klasse 7)

Wirtschaft / Berufs- und Studienorientierung wird in der 7.Klasse in geteilten Klassen im IT-Raum unterrichtet. Hier können einfache wirtschaftliche Grundlagen (Bedarf, Konsum, etc) unter anderem auch am PC dargestellt und erarbeitet werden. Das Fach zählt zu den Nebenfächern und ist somit relevant für die Versetzung. Ab Klasse 8 wird WBS dann im Klassenverband im Klassenzimmer unterrichtet. Dabei geht es um den Umgang mit Geld, den Geldfluss in einer Wirtschaft, Schulden und Kredite. Im beruflichen Bereich befassen sich die Kinder mit dem Zusammenspiel aus Arbeitnehmer und Arbeitgeber und lernen so die Herausforderungen kennen, welche die Berufswelt an sie stellt. Natürlich beschäftigt uns dann auch ausgiebig die soziale Martkwirtschaft (Wettbewerb, Konjunktur, etc)

Gemeinschaftskunde

Das Fach Gemeinschaftskunde ab Klasse 7  hat das Ziel die Schülerinnen und Schüler politisch zu bilden. Sie sollen zu demokratischem Denken und Handeln  befähigt  und  ermutigt werden. Dies erfolgt durch das Kennenlernen der Strukturen und Systeme vom Kleinen zum Großen. Dies beginnt in Klasse 7 mit Erkennen und Erfahren von demokratischen Handlungsweisen  in der Schule und Familie bis hin zum Verstehen von politischen Entscheidungsprozessen in Deutschland und Europa in Klasse 9 und 10. Auch die Themen Medien und Recht spielen dabei eine große Rolle.

Die Vermittlung der Themen erfolgt handlungsorientiert (z.B. in Rollenspielen und Diskussionsrunden), aktuell  und in Lerngängen (z.B. Besuch des Gerichtes, Rathauses).