Französisch ist neben den Fächern Technik und Alltagskultur, Ernährung, Soziales (AES)  Wahlpflichtfach an der Realschule und zählt somit ab Klassenstufe 7 als weiteres Kernfach. 

Mit dem neuen Bildungsplan 2016 gibt es für das Wahlpflichtfach Französisch allerdings eine Besonderheit. Französisch wird auf freiwilliger Basis ab Klassenstufe 6 mit 2 Wochenstunden angeboten. Am Ende der 6. Klasse kann Französisch abgewählt werden, wenn lieber eines der beiden anderen Wahlpflichtfächer belegt werden möchte. In Klasse 6 ist die Notengebung im Fach Französisch nicht versetzungsrelevant.

Der Besuch des Französischunterrichts in Klasse 6 ist Voraussetzung für die Wahl des Faches in Klasse 7.

In Klassenstufe 6 können die Schüler mit 2 Wochenstunden am Französischunterricht teilnehmen. Es werden Noten erteilt. Falls wegen der Französischnote am Ende der 6. Klasse die Versetzung nicht geschafft wird, bleibt diese Note unberücksichtigt, wenn in eines der beiden anderen Wahlpflichtfächer gewechselt wird.“

Die KARS unterhält seit über 25 Jahren sehr erfolgreich einen Schüleraustausch mit einem Collège aus der Region Poitou - Charentes (das ist die Gegend um La Rochelle, in unmittelbarer Nähe zur Ile de Ré). Auch in diesem Jahr findet wieder ein Austausch statt. 

Berichte zum Schüleraustausch lesen Sie im Bereich Aktuelles.

Link zur Partnerschule