„Der Kunstunterricht soll Freude am kreativen Tun wecken.“

 

Den Inhalt dieses Zitates aus dem Bildungsplan Baden-Württemberg für Realschulen haben wir uns als oberstes Ziel unseres Kunstunterrichts gesetzt. Nur dadurch ist es möglich, das ganzheitliche und kreative Denken und Handeln der Schülerinnen und Schüler zu fördern, was einen entscheidenden Beitrag zur umfassenden Persönlichkeitsbildung leistet. Auch auf die Berufsfindung und das Berufsleben kann sich dies nur positiv auswirken.

An das Alter und den damit einhergehenden Entwicklungsstand der Schülerinnen und Schüler werden dementsprechend die Themen und Inhalte des Kunstunterrichts angepasst, um optimal zu fördern sowie zu fordern und damit einen bedeutenden Beitrag zur allgemeinen Bildung zu leisten.

Vor allem in den höheren Klassen versuchen wir, den Schülerinnen und Schüler durch größere Projekte kreative Freiheit und das individuelle, künstlerisch Ausleben zu ermöglichen. Die Ergebnisse von über eineinhalb Jahren Arbeit werden dann beispielsweise im Rahmen einer Vernissage oder den Räumlichkeiten der Sparkasse präsentiert. Damit unterstützen wir das Selbstwertgefühl unsere Schülerinnen und Schüler.

Werke von Schülerinnen und Schülern aus Klasse 5 und 6:

 

 

 

 

Werke von Schülerinnen und Schülern aus Klasse 7 und 8

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Werke von Schülerinnen und Schülern aus Klasse 9 und 10