coronavirus6

Sehr geehrte Eltern,

auf dieser Seite erhalten Sie wichtige Informationen:


29.02.2020
Die erlassenen Regelungen des Kultusministeriums vom 27. und 28.2. können Sie hier herunterladen. Im Bereich "Download" ist dieser Elternbrief ebenfalls verlinkt.
Wir bitten Sie, diese Regelungen aufmerksam zu lesen.

06.03.2020
Gestern am späten Abend (05.03.2020) hat das RKI die Liste der Risikosebiete auf die
Autonome Provinz Bozen - S√ľdtirol erweitert. Aufgrund dieser neuen Bewertung informiert das Kultusministerium alle Schulen und Kinderg√§rten im Land √ľber die nachfolgenden zus√§tzlichen Regelungen, die umgehend umzusetzen sind:

Alle Personen an Schulen und Kindergärten, die aktuell oder in den vergangenen
14 Tagen aus einem Risikogebiet zur√ľckgekehrt sind, vermeiden - unabh√§ngig
von Symptomen - unnötige Kontakte und bleiben vorsorglich 14 Tage zu Hause.
Die 14 Tage sind aufgrund der lnkubationszeit jeweils ab dem Zeitpunkt der
R√ľckkehr zu z√§hlen.
Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt gehabt haben mit einer ande-
ren Person, die in diesem Zeitraum aus einem Risikogebiet zur√ľckgekehrt ist,
können weiter uneingeschränkt am Schul- bzw. Kita-Betrieb teilnehmen. Sofern
bei der Kontaktperson eine COVID-19-Erkankung festgestellt wird, veranlasst das
örtliche Gesundheitsamt umgehend weitere Schritte.

10.03.2020
Das Kultusministerium hat heute gegen 17.00 Uhr aktualisierte Handlungsanweisungen bez√ľglich der Risikogebiete ausgegeben. Unter anderem wurde nun ganz Italien sowie der ganze Iran und das franz√∂sische Department Haut-Rhin im s√ľdlichen Elsass zum Risikogebiet erkl√§rt. 

Alle Personen, die aktuell oder in den vergangenen 14 Tagen aus einem Risikogebiet zur√ľckgekehrt sind, vermeiden - unabh√§ngig von Symptomen - unn√∂tige Kontakte und bleiben vorsorglich 14 Tage zu Hause. Die 14 Tage sind aufgrund der Inkubationszeit jeweils ab dem Zeitpunt der R√ľckkehr zu z√§hlen.

Weitere und immer aktuelle Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Robert-Koch-Instituts --> klick
Dar√ľber hinaus finden Sie weitere Hilfe auf der Homepage des Kultusministeriums BW (www.km-bw.de

11.03.2020
Aktuell hat das Robert Koch-Institut die Region Grand Est (enthält Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne) zum Risikogebiet erklärt. (siehe Links oben)

14.03.2020

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus jetzt auch die spanische Hauptstadt Madrid und das √∂sterreichische Bundesland Tirol zu Risikogebieten erkl√§rt. Sollten Sie diese Gebiete in den letzten 14 Tagen besucht haben, lassen Sie Ihr Kind bitte bereits am Montag (16.03.2020) zu Hause.


 

Stadt Philippsburg   https://www.philippsburg.de/index.php/corona-virus.html
Kultusministerium BW  https://km-bw.de/,Lde/Startseite
Robert-Koch-Institut  https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html

 

 

BITTE LESEN SIE DIESE INFORMATIONEN SORGF√ĄLTIG! 

Sie sind weiterhin verpflichtet, Verdachtsf√§lle zu melden. In diesem Fall nehmen wir unverz√ľglich Kontakt zum Gesundheitsamt auf und informieren das Schulamt und den Schultr√§ger.