Ende des Schuljahres 2018/2019

Deutschland schwitzt, Philippsburg nat├╝rlich auch. Nicht nur die Hitze machte dem ein oder anderen an diesem letzten Tag des Schuljahres 2018/2019 ein mulmiges Bauchgef├╝hl. Hinzu kam die Anspannung der Zeugnisnoten und die Zeit der Verabschiedung. Eigentlich sollte ja jeder Sch├╝ler bestens ├╝ber den eigenen Leistungsstand Bescheid wissen - wenn man denn diesen verflixten Schuljahresplaner ordentlich gepfelgt h├Ątte und zumindest Mittelwertberechnung in Mathematik beherrschen w├╝rde. Doch weit gefehlt. Manch einer war am heutigen Tag mal wieder sehr ├╝berrascht - positiv wie negativ. Dieses Feedback ist nicht nur ein Ausdruck auf einem wertlosen Papierst├╝ck, sondern das Ergebnis der Anstrengungen innerhalb eines Schuljahres. Einige k├Ânnen sich nun zurecht auf die Schulter klopfen und die Gl├╝ckw├╝nsche daf├╝r entgegennehmen, w├Ąhrend andere sich auch mal hinterfragen sollten, warum das Ergebnis vielleicht nicht so zufriedenstellend war.

Festzuhalten bleibt, dass wir dieses Schuljahr von Klasse 5 bis 10 sehr viele Ehrungen hatten. Das freut uns sehr! 

 

Der Tag im Kurzablauf:

W├Ąhrend zahlreiche Kinder den von den Religionslehrern organisierten Gottesdienst besuchten, r├Ąumte der Rest der Sch├╝lerschaft das Schulhaus auf. Nach einer kurzen Klassenleiterstunde fanden sich dann um 09:15 Uhr alle Schulkinder der 5. bis 9. Klassen im Au├čenbereich zum gemeinsamen Jahresabschluss ein. Aufgrund der Hitze wurde die Veranstaltung nach drau├čen verlegt - hei├č war es dennoch. Neben den Lob- und Preisverleihungen der besten Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler wurden auch dieses Schuljahr einige Lehrer verabschiedet. Auch die Sieger des Schwimmbadfestes vom 24.07.2019 wurden am Ende von der F├Ârdervereinsvorsitzenden Frau W. Hauk geehrt und mit riesigen T├╝ten voller Belohnungen in den Klassenverband entlassen.

Doch nicht nur Freude ├╝berwiegt an so einem Tag. Auch galt es mal wieder einige Lehrer zu verabschieden. Neben Frau Gensow verl├Ąsst auch Herr Leister die Schule zum Schuljahresende. Auch die Referendarinnen Frau Burkard und Frau Fritz werden an anderen Schulen ihre T├Ątigkeit als Lehrer ab September aufnehmen.

Endlich war es soweit. Der gro├če Erfolg des Schwimmbadfestes vor drei Jahren geht in die n├Ąchste Runde. Durch den 3-Jahreszyklus (Projekttage, Schwimmbadfest, Wandertag) m├Âchten wir das Schuljahresende immer unterschiedlich mit einem gemeinsamen, aber ganz besonderen Abschluss beenden. 

Und wieder hatten wir enormes Gl├╝ck mit dem Wetter. Dr├╝ckende Hitze bis zu 40┬░ - da freuten sich alle auf zahlreiche Erfrischungen. 

Seit einigen Jahren sind wir an der Konrad-Adenauer-Realschule sehr froh, dass es eine Schule-Verein-Kooperation mit dem Schwimmverein Philippsburg gibt. Schwimmen wird in der Gesellschaft leider nicht mehr als notwendige F├Ąhigkeit angesehen. Daher erleben wir seit Jahren, dass zahlreiche Nichtschwimmer an den weiterf├╝hrenden Schulen ankommen. Auch die Wasserwacht beklagt die sinkende Zahl an f├Ąhigen Schwimmern und die steigende Zahl an Badeunf├Ąllen aller Art.

Da wir diese F├Ąhigkeit, Eigen- und Fremdleben retten zu k├Ânnen, nach wie vor als sehr wichtig betrachten, haben wir in den vergangenen Jahren versucht, die Nichtschwimmerquote zu reduzieren. So auch in diesem Jahr. Seit November 2018 konnten die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der KARS an Schwimmkursen des Philippsburger Schwimmvereins teilnehmen. Im Sportunterricht hatten wir dazu noch die M├Âglichkeit, im Schwimmbad mit einem zus├Ątzlichen Lehrer die Nichtschwimmer eigens zu unterrichten. 

Sehr geehrter Eltern, liebe Sch├╝ler,

bez├╝glich der B├╝cherr├╝ckgabe gibt es kleine Neuerungen, die wir Ihnen hier mitteilen m├Âchten. Aus unserer Sicht ist die B├╝cherabgabe sehr positiv verlaufen. Es gibt weniger Beanstandungen als in den Vorjahren. 

ZUM ABLAUF:

  • Sollte Ihr Kind einwandfreie B├╝cher abgegeben haben, werden Sie von uns an dieser Stelle nichts mehr h├Âren.
  • Sollte es zu Beanstandungen gekommen sein, erh├Ąlt Ihr Kind in den kommenden Tagen einen Ausdruck mit M├Ąngelliste, Terminen und ├ťberweisungsauftrag. Wir bitten Sie, den Erhalt dieses Blattes beim Klassenlehrer per Unterschrift zu best├Ątigen. Sie m├╝ssen den Betrag dann im Anschluss ├╝berweisen
  • Sollte der Betrag bis zum Schuljahresbeginn 2019/2020 nicht eingegangen sein, werden Mahnungen ausgesprochen. Wir bitten Sie daher um rasche Erledigung.

Informationen zu den Schulb├╝chern (Sinn, Zustand, etc.) finden Sie hier.

Herzlichen Dank an dieser Stelle den Elternvertretern, welche sich hier tatkr├Ąftig eingebracht haben.

19. Juli 2019 ÔÇô 18:00 Uhr:

Ein Hauch von Hollywood wehte durch die Philippsburger Jugendstilfesthalle.


Dem Motto entsprechend zogen die Absolventen des aktuellen Jahrgangs p├╝nktlich auf dem roten Teppich in die Festhalle ein. Die zahlreich erschienenen Ehreng├Ąste, Eltern, Verwandte, Bekannte und Lehrer wurden an diesem Abend von den Moderatoren Kim-Sofie Ullrich, Stefanie Eichhorn und Xenia Bender durch das Programm gef├╝hrt.

Eine weitere wichtige ├änderung, welche sich die Zehntkl├Ąssler in diesem Jahr ├╝berlegt hatten, war das anschlie├čende Catering, um nach der Feier noch ein wenig zusammen zu bleiben und den Abend ausklingen zu lassen. Und so fand die diesj├Ąhrige Abschlussfeier seit Jahren mal wieder ohne Pause statt ÔÇô nun aber alles der Reihe nach: